· 

Vogelschutz in Verbindung mit Mülltonnenboxen

Vogelschutz

Vogelschutz bedeutet füttern – oder ?

Hat der Schutz von Vögeln etwas mit dem Müllbehälterschrank zu tun?

Vogelschutz bedeutet auch, die Vögel in Ihrem Garten und in der Umgebung auch vor Fraßfeinden zu schützen. Und Fraßfeinde gibt es viele, wenn Ihre Mülltonnen frei zugänglich sind und Wildtiere durch die Düfte der Essensreste angelockt werden.

Aber nicht nur Wildtiere, sondern auch streunende Hunde und besonders freilaufende oder streunende Katzen stellen eine Gefahr für die Vögel in Ihrer Umgebung dar. Krähenvögel und auch Möwen, Eine Möwe, die am Strand Müll untersucht.Quelle: https://pixabay.com/de/m%C3%BCll-m%C3%B6we-vogel-in-den-m%C3%BCll-vogel-3944362/die durch herumliegenden Müll oder überfüllte Mülltonnen angelockt werden, verjagen die Singvögel. Aber nicht nur das: Eier und Jungvögel in den Nestern sind für viele Wildtiere als Nahrung sehr attraktiv.

Nicht nur Katzen klettern in den Bäumen und Sträuchern, sondern auch Waschbären und Marder sind gute Kletterer. Gerade diese Tiere werden von den Gerüchen der Essensresten und Verpackungsmaterialien (besonders von Fleisch) angelockt. Verpackungen von Fleisch sollte immer gut ausgespült werden, damit kein Blutgeruch entsteht. Restmüll sollte immer in Tüten verschlossen sein und dann in die Restmülltonne entsorgt werden. Essensreste gehören nicht !!! in die Biotonne ( auch nicht auf den Komposthaufen bzw. Komposter im Garten), denn sonst sind nicht nur die Ratten bald da!

Fleisch-und Blutgeruch zieht viele Tiere an und diese Tiere fressen auch gerne Vögel und deren Eier. Wir haben selbst erlebt, wie Ratten in einer großen Außenvoliere Wellensittiche gefangen haben!
Die Lösung dieser Probleme: Mülltonnenboxen! Mülltonnen sind in Mülltonnenboxen sicher und sauber untergebracht. Es gibt für jedes Haus und für jeden Vorgarten die passende Mülltonnenbox.

Ratschläge!

Wenn die Mülltonnenboxen aufgestellt sind, kann kein Müll umherfliegen und es entstehen auch keine unangenehmen Gerüche. Dann werden auch keine Schädlinge angelockt und somit sind auch die Vögel in Ihrem Garten sicherer. Natürlich muss darauf geachtet werden: dass die Futterstellen nicht von Katzen, Ratten oder Mardern erreicht werden können. Aber die Vermeidung von offenen Mülltonnen oder lose umher liegenden Müll ist ein großer Schritt für den Vogelschutz!

 

Hier ein Artikel vom Nabu:  Vögel